Muss man eine Pfanne von Hand abwaschen?

Ist meine Pfanne spülmaschinengeeignet? Oder zerstört man damit die Anti-Haft-Beschichtung der Pfanne?

Die Informationen auf dieser Seite wurden bei der Recherche im Zuge eines Pfannenkaufs zusammengetragen. Produktlinks auf dieser Seite führen zu Amazon, bei Erwerb erhält der Seitenbetreiber eine Provision.

Arten von Pfannen

Die heutzutage erhältlichen Pfannen lassen sich im Wesentlichen in drei Kategorien einsortieren:

Ist die Pfanne spülmaschinengeeignet oder nicht spülmaschinengeeignet?

Die unbeschichteten Pfannen, also die emaillierten Gusseisenpfannen und die Edelstahlpfannen können ohne Bedenken im Geschirrspüler gereinigt werden. Aber bei den Pfannen mit Antithaftbeschichtung ist Vorsicht angebracht: Auch wenn die Hersteller der beschichteten Pfannen in ihren Produktbeschreibungen anführen, dass diese spülmaschinengeeignet ist (oder spülmaschinenfest), findet man in der weiteren Produktbeschreibung Hinweise, dass es langfristig besser sei, die Pfanne von Hand abzuwaschen.

Was bedeutet langfristig? Man kann davon ausgehen, dass die Leistung der Antihaftbeschichtung bereits nach ca. 30 Waschgängen im Geschirrspüler spürbar nachlässt.

Fazit

Beschichtete Pfannen müssen von Hand abgewaschen werden, alle anderen können in die Spülmaschine.

Wenn ein Hersteller einer beschichteten Pfanne angibt, dass die Pfanne spülmaschinengeeignet ist, dann bedeutet das trotzdem, dass die Beschichtung durch die Spülmaschine geschädigt wird.

Es gibt allerdings mindestens einen Anbieter, der einen interessanten Kompromiss für diejenigen anbietet, die gerne eine Antihaftbeschichtung nutzen wollen und trotzdem nicht von Hand abwaschen wollen: einen Wiederbeschichtungsservice. Das gibt es z.B. für die nachfolgende Alu-Gusspfanne der Fa. Hoffmann.

Eine Alu-Gusspfanne mit der Möglichkeit zur Wiederbeschichtung